April 27, 2018

Das Geschenk an die Staatliche Eremitage

In Verbindung mit der ersten Wissenschaftlich-praktischen Konferenz „Licht im Museum“ machte der Kollektiv der Internationalen Lichttechnischen Korporation BL GROUP ein Geschenk, indem die Korporation die Beleuchtung einer der Säle vom Winterpalast mit Ausstellungs- und Architekturleuchten aus eigener Herstellung gestaltet hat.

Die Ausstellung des Saals 277 ist der darstellenden Kunst Frankreichs im 17. Jahrhundert gewidmet und besteht aus sechs Gemälden. Das Gemälde „Vertreibung der Geldwechsler aus dem Tempel“ von Valentin de Boulogne scheint am bedeutendsten zu sein, und an ihm heften die Blicke der Besucher von diesem Saal. Je zwei kleinere Gemälde befinden sich an den Wänden mit den Öffnungen und ein auch kleines Gemälde befindet sich an der Wand zwischen den Fenstern. Es ist zu erwähnen, dass die erneuerte Beleuchtung des Saals 277 ermöglichte die Form des Gewölbes zu betonen, die Aufmerksamkeit der Besucher an die Gemälde und auf den Aussagegehalt der Innenausstattung insgesamt zu richten.

Die Beleuchtung wurde mit Anwendung von LED-Leuchten ausgeführt, die von OOO Likhoslavlski zavod Svetotekhnika hergestellt sind: GALAD Aphrodite LED und GALAD Vega LED. GALAD Aphrodite ist die erste Ausstellungsleuchte, die in Russland hergestellt wird. Früher wurden diese Leuchten im Ausland gekauft.

Hinweis: am 20. April 2018 haben Georgi Boos, Präsident der Internationalen Lichttechnischen Korporation BL GROUP, Vorsitzender des Wissenschaftlich-technischen Rates Svetotekhnika, und Mikhail Piotrovski, Direktor der Staatlichen Eremitage, im Rahmen der Wissenschaftlich-praktischen Konferenz das Memorandum über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit im Bereich der Ausstellungsbeleuchtung im Ratssaal der Staatlichen Eremitage unterschrieben sowie feierlich den erneuerten Saal eröffnet.

Leistungen Leistungen
Portfolio Portfolio
Produkte Produkte